Alexander Blume 

"Blues und Jazz"

Zum 15. Mal stehen in diesem Jahr Alexander und Maximilian Blume auf der Bühne im Moritzhof und sind damit die „dienstälteste Moritzhof-Band“. Wie gehabt, bringen sie eine gute Mischung aus traditionellem Blues, Boogie Woogie und Jazz mit. In das Konzertprogramm haben außerdem viele neue Songs Eingang gefunden – nicht zuletzt deshalb, weil Vater und Sohn Blume für das Jubiläumskonzert die Dresdner Blues- und Soulsängerin Vanessa Marx eingeladen haben. 

Der Pianist Alexander Blume gehört zu den international bekannten und erfolgreichen Vertretern der ostdeutschen Blues- und Jazzszene. Bereits im Alter von 20 Jahren war er der führende Boogie Woogie- und Blues-Pianist im Osten Deutschlands.

Maximilian Blume, Alexanders jüngster Sohn, begann mit sechs Jahren, Schlagzeug und Klavier zu lernen. Wenig später schrieb er seine ersten Kompositionen und spielt seither gemeinsam mit seinem Vater in verschiedenen Formationen Blues- und Jazzmusik. Tourneen führten die beiden durch halb Europa, nach Amerika und in den Nahen Osten. Die Sängerin und Gitarristin Vanessa Marx stand das erste Mal mit 13 Jahren auf der Bühne. Sei dem Beenden der schulischen Ausbildung macht sie dies professionell in verschiedenen Bands und im eigenen Musikprojekt „Maybee in April“. In der Zusammenarbeit mit Alexander und Maximilian zeigt sich Vanessa stilsicher und auf bestem Niveau von ihrer bluesig-souligen Seite.

KONZERT

Datum:

Samstag,  19. August 2017 | 20:00 Uhr

Ort:

Scheune

Weitere Informationen:

Nachhören: alexanderblume.de

Eintritt: 10 Euro VVK / 12 Euro AK

Tickets online kaufen