Luke Howard 

"Two Places"

Bereits als Kind studierte er klassisches Klavier und war zweimal Finalist beim Soloklavierwettbewerb auf dem Montreux Jazz Festival. Bevor er sich an sein erstes eigenes Album wagte, war er lange Zeit als Filmkomponist tätig. Sein Debüt erschien 2013 in Melbourne. Ein Jahr später eröffnete er in der Robert Albert Hall das Great Escape Festival. Gekonnt verwebt Howard elektronische mit Klaviermusik zu einer einfühlsamen Symbiose und faszinierenden Arrangements.

Bevor er flussabwärts in der Elbphilharmonie auftreten wird, stattet er unserem Elbestädtchen noch einen Besuch ab.

KONZERT

Datum:

Samstag,  04. November 2017 | 20:00 Uhr

Ort:

Scheune

Weitere Informationen:

Nachhören: lukehoward.com

Eintritt: VVK  12 Euro  /  AK 15 Euro

Tickets online kaufen