Me And My Drummer ... KONZERT <br>
30. März l 20.00 Uhr Anna Mateur ... KONZERT <br>
31. März l 20.00 Uhr Lars Johansen ... WohnzimmerKABARETT <br>
01. April l 19.30 Uhr Matthias Pavel ... VERNISSAGE <br>
19. April l 19.30 Uhr Pohlmann ... KONZERT<br>
21. April l 20.00 Uhr Renate Bergmann ... LESUNG <br>
22. April l 20.00 Uhr

Yulas Welt / Something better to come OmU … FEMMES TOTALES

DK/P 2014 l R: Hanna Polak l Russisch mit deutschen Untertiteln l 98 Min.

Yula wünscht sich nichts mehr, als ein normales Leben zu leben. Ihre Realität ist allerdings sehr trostlos: Sie lebt mit ihrer Mutter in der eigentlich verbotenen Zone von Svalka, der größten Müllhalde Europas, nur 20 km vom Kreml entfernt. Dort versucht sie, inmitten von Dreck und Elend zu überleben, aber gleichzeitig auch ein ganz normaler Teenager zu sein. Zwischen Müll, Gewalt und gepantschtem Alkohol erlebt sie die erste Liebe mit all ihren Folgen. Gleichzeitig muss sie sich um ihre alkoholkranke Mutter kümmern und dabei nie das Ziel aus den Augen verlieren, Svalka irgendwann verlassen zu können. Yula fasziniert durch ihre Unbeschwertheit und den Lebensmut, die sie trotz aller Schrecken nie verliert. Hanna Polak hat Yula 14 Jahre lang mit der Kamera begleitet. Sie erzählt ihre unvorstellbare Geschichte mit packender Unmittelbarkeit und voller Feingefühl. Dabei ist ein universeller Film über das Erwachsenwerden entstanden, der von Hoffnung, Mut und Lebensfreude inmitten schwierigster Umstände erzählt.
Die Regisseurin Hanna Polak studierte zunächst an Schauspielschulen in Breslau und Warschau und arbeitete am Theater in Chorzow in Polen. Im Anschluss absolvierte sie den Kamerastudiengang am Kinematographischen Institut in Moskau. Ihre Kurzdokumentation „The children of Leningradsky“ wurde für den Oscar und mehrere Emmys nominiert und hat zahlreiche internationale Preise gewonnen.

Dieser Film läuft an folgenden Terminen: 22.03 im Saal "Theater unterm Dach". Der Saal ist leider nicht barrierefrei und nur über eine Treppe zu erreichen.

Alle Termine im Überblick:

Mrz
20
11:00
Mrz
22
17:00