6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage – Die Morde des NSU … FILM & GESPRÄCH

D 2017 l R: Sobo Swobodnik l FSK: k. A. l 76 Min.

In 6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage, dem Zeitraum in dem der „Nationalsozialistische Untergrund“ zehn Morde gegenüber Migranten und einer deutschen Polizistin verübt haben, nähert sich der Regisseur dieser unvergleichlichen rechtsextremistischen Mordserie ausschließlich mit Bildern der zehn Tatorte in einer visuellen kardiographischen Vermessung. Die Orte als stumme Zeugen der Anklage, der Reflexion und Erinnerung. Diese Bilder werden ergänzt von einer Textcollage, bestehend aus Zeitungsmeldungen, Ermittlungsprotokollen, Prozessaussagen, den Statements von Hinterbliebenen und Fachleuten.

Weitere Informationen:

FILM & GESPRÄCH mit dem Arbeitskreis Antirassismus 

Eine Veranstaltung der Aktionswochen „Die Gesellschaft hat versagt - In Gedenken an die Getöteten und Hinterbliebenen des NSU“ 

Eintritt: 3 Euro

Alle Termine im Überblick:

  • Di.,28.11. | 19:00 Uhr