Andreas Meyer  

"stories"

Nichts ist inszeniert auf den Bildern von Andreas C. Meyer, trotzdem wirken sie oft wie filmstills, Standbilder aus Filmen. Unwillkürlich fragt man sich, was passierte vorher, was wird danach passieren, was ist die Geschichte dahinter. Die street photos zeigen dabei die Poesie, den Humor aber auch die Melancholie und die Banalität des Alltags und des Lebens. Ansonsten arbeitet Andreas C. Meyer als Schauspieler am Theater Magdeburg. Beide Professionen eint das Gespür für Timing und räumliche Konstellationen, die Suche nach dem Licht und ein Sinn für Geschichten – „stories“.

AUSSTELLUNG

Datum:

Zu sehen vom 11. März bis 19. April

Ort:

HofGalerie