Audre Lorde – Die Berliner Jahre 1984 bis 1992

D 2012 l R:Dagmar Schultz l FSK: o. A. l OmU I 79 Min.

Zwanzig Jahre nach ihrem Tod ist der Einfluss der Schriftstellerin und Aktivistin Audre Lorde auf die afroamerikanischen, feministischen und queeren Bewegungen außerordentlich lebendig. Ein wenig beachtetes Kapitel sind ihre Berliner Jahre, in denen sie Afrodeutschen zu mehr Selbstbewusstsein verhalf und die sozialen Veränderungen in der Stadt kommentierte, die von Mauerfall und Wiedervereinigung geprägt waren. Persönliche Video- und Audioaufzeichnungen von Dagmar Schultz erlauben einen besonderen Blick in das Leben der privaten Audre Lorde. Das außergewöhnliche Porträt wurde im Panorama der Berlinale 2012 uraufgeführt.

Weitere Informationen:

Veranstalter: „Kiezrebellion“ der .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. und Initiative „(un) Sichtbar - Netzwerk für Women* of Colour Magdeburg“

Der Eintritt ist frei!

Alle Termine im Überblick:

  • Mo.,26.02. | 19:00 Uhr