Chiara Santucci-Ganzert 

"Italienischer Neorealismus im Film"

In diesem Vortrag wird man der Frage nachgehen, wie die berühmte kinematographische Strömung „Neorealismo“ im Italien der 1940er Jahres entstand, welche Vorläufer sie hatte, wie historische Ereignisse und Kriegserlebnisse entscheidend zu ihrer Entwicklung beitrugen, und warum sie ein rein italienisches Phänomen geblieben ist. Ausschnitte aus Filmklassikern wie den Rossellini-Streifen „Rom, offene Stadt“ und „Deutschland im Jahre Null“ bzw. dem berühmten Film von Vittorio De Sica „I bambini ci guardano“ (Die Kinder beobachten uns) werden die oben angeführten Problematiken veranschaulichen und den Ausgangspunkt für die anschließende Diskussion bilden.

VORTRAG

Datum:

Dienstag,  22. Oktober 2019 | 18:30 Uhr

Ort:

HofGalerie

Weitere Informationen:

Veranstalter: VHS Magdeburg 

Der Eintritt ist frei! Um Voranmeldung an der VHS wird gebeten.