Ohne das Ackergift Glyphosat kommt die konventionelle Landwirtschaft scheinbar nicht mehr aus. Biobauern lehnen das Unkrautvernichtungsmittel ab, da es als krebserregend gilt. Der Film „Roundup, der Prozess“ begleitet den Prozess gegen den Pestizidhersteller Monsanto vor dem Internationalen Gerichtshof und zeigt mit aufwühlenden Beiträgen von Opfern und Wissenschaft, wie Glyphosat Böden, Tiere und Menschen vergiftet. Anschließendes Filmgespräch mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Grünen Hochschulgruppe (GHG).

Weitere Informationen:

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V.

Nachlesen: boell-sachsen-anhalt.de

Der Eintritt ist frei!

 

Copyright Bild: Weigand | photocase.de

Alle Termine im Überblick:

  • Mo.,09.04. | 19:30 Uhr