Guardians of the Earth

Österreich, Deutschland 2017 l R: Filip Antoni Malinowski l FSK: 0 l OmU l 86 Min.

Das Abkommen von Paris ist ein Meilenstein in der Menschheitsgeschichte und wird das Leben auf unserem Planeten für die nächsten Jahrzehnte bestimmen. Zum ersten Mal haben sich 195 Staaten dazu verpflichtet, den bereits allgegenwärtigen Klimawandel aufzuhalten. Der Film gibt Einblick hinter die verschlossenen Türen der Verhandlungen und offenbart die Konflikte, die über unsere Zukunft entscheiden: Reich gegen Arm, Opfer gegen Profiteure – Nationale Eigeninteressen stehen der Zerstörung ganzer Länder gegenüber. „Guardians of the Earth” wird zu einem Spiegelbild der Weltgemeinschaft – erzählt durch fünf hochrangige Figuren und Insider der Verhandlungen. Reicht das Abkommen tatsächlich aus, um die Erde zu retten?

„Guardians of the Earth“ ist ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Klimawandel und die Rettung unserer Spezies. Regisseur Filip Antoni Malinowski macht aus der revolutionären Weltklimakonferenz 2015 (COP 21) von Paris einen elektrisierenden Polit-Thriller. Was sind das für Menschen, die über die Zukunft unseres Planeten entscheiden? Wer ist Superheld und wer Superschurke? Die nächste Runde in diesem Konflikt ist die Weltklimakonferenz im Dezember 2018 im polnischen Kattowitz. Dieser Film ist ein wichtiges Zeitdokument und liefert entscheidende Impulse zur Diskussion.

 

Alle Termine im Überblick:

  • Mo.,25.06. | 18:00 Uhr
  • Sa.,30.06. | 18:45 Uhr
  • Mi.,04.07. | 17:00 Uhr
  • Mo.,09.07. | 19:00 Uhr
  • Fr.,13.07. | 18:00 Uhr