Gundermann Revier

D 2019 l R: Grit Lemke l FSK: o. A. l 97 Min.

Das Lausitzer Revier bildet den Hintergrund für die Biografie von Gerhard Gundermann. Wie in einem Brennspiegel bündeln sich in der Region und in seinem Werk die globalen Fragen: Heimat und Industrie, das Ende der Arbeit, Utopie und individuelle Verantwortung. Eine Lehrerin, seine ersten Wegbegleiter aus der Brigade Feuerstein kommen ebenso zu Wort, wie die Silly-Musiker Hassbecker und Barton, Andy Wieczorek von der Band „Seilschaft“ und Conny Gundermann. Eingebettet in poetische Reflexionen einer Ich-Erzählerin, die in Hoyerswerda mit Gundermann aufwuchs, und metaphorische Bilder einer umgebrochenen Landschaft, entfaltet sich ein Dialog mit weitgehend unbekannten Archivaufnahmen, Texten und Musik.

Alle Termine im Überblick:

  • Do.,02.01. | 16:00 Uhr
  • Sa.,04.01. | 17:00 Uhr
  • So.,05.01. | 17:45 Uhr
  • Mi.,08.01. | 16:15 Uhr
  • Fr.,10.01. | 16:15 Uhr
  • Mi.,15.01. | 17:45 Uhr