He, Du! … DEFA-FILM & GESPRÄCH

DDR 1970 l R: Rolf Römer l D: Annekathrin Bürger, Frank Obermann, Petra Hinze, Hans-Dieter Knaup, Rolf Römer, Wolfgang Greese, Horst Kube l FSK: 12 l 97 Min.

Ellen Volkmann, 28 Jahre jung, geht in ihrem Beruf als Lehrerin voll auf. Voller Idealismus versucht sie, gegen die Routine und Abgeklärtheit von Kollegen und Eltern anzugehen. Als sie eines Tages den Onkel eines ihrer Sorgenkinder kennen lernt, wird Ellens Gefühlsleben heftig durcheinander gewirbelt: Obwohl der Mann mit seinen rauen Erziehungsmethoden so gar nicht ihrem Ideal entspricht, fühlt sie sich doch zu ihm hingezogen – viel stärker jedenfalls, als zu ihrem elanlosen Kollegen Bach, der ihr kürzlich einen halbherzigen Heiratsantrag gemacht hat. Während eines Skiurlaubs versucht Ellen, sich über ihre Gefühle klar zu werden. Die Jazz- und Bluessängerin Etta Cameron hat im Film einen Kurzauftritt. Während eines Konzerts, das Ellen und Ulli besuchen, singt sie den Titel Jungle City, USA.

DDR-Gegenwartskomödie, die sich vordergründig der schwierigen Entscheidung zwischen einem Energiebündel und einem Schlaffi widmet, dabei aber gleichzeitig anstrebt, aufzuzeigen, wie sich eine gesunde Lebenshaltung in der Auseinandersetzung mit alltäglichen Problemen bewährt. Eine von mehreren Komödien, die Regisseur Rolf Römer mit Ehefrau Annekathrin Bürger in der Hauptrolle inszenierte.

Weitere Informationen:

... DEFA-FILM & GESPRÄCH mit Annekathrin Bürger

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Sachsen-Anhalt

Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Der Eintritt ist frei!

Alle Termine im Überblick:

  • Mi.,09.10. | 18:00 Uhr