Helgen 

"Halb oder gar nicht"

HELGEN nennt sich die Band also. Helge, Sänger. Timon, Trommler. Und Niklas am Bass.
Die drei sind heiß aufs Musikmachen, seit sie sieben sind. Blockflöte, Saxophon und Chitarrone (ja, wirklich) waren die ersten Instrumente. 60´s und 70´s Trio-Pop mit ´ner Ladung Psychedelic, geistreich wortwitzigen Texten, einer Menge Herz und mitreißender Spielfreude würde wohl auf der Verpackung stehen, wenn die Jungs im Schaufenster stünden. Tun sie aber nicht, dafür ihr Debüt und sie selber auf allen Bühnen von Kiel bis Wien. Passend zum Longplayer heißt auch die Tour „Halb oder gar nicht“, die weder halb noch gar nicht, sondern ziemlich sicher ganz schön gut wird.

 

„Die Band HELGEN ist ein großes Versprechen.“ (FAZ Feuilleton)

„Ich würd denen sagen, wenn ich sie scheisse fände – lässt sich aber nicht machen.“ (Rasmus Engler, Herrenmagazin)

Die drei Hamburger beweisen, dass es deutschsprachigen Indiepop noch immer in charmant und sexy gibt.(musikexpress)

Ein spezielles Juwel sind ihre Texte und der lakonische Gesang(Schall)

Da ist der lyrische Feingeist zum einen, aber vor allem die hohe musikalische Finesse, die Funk, 1960er-Beat und vor allem Pop auf einen herrlich präzisen Nenner bringt.(intro)

 

KONZERT

Ort:

Scheune

Weitere Informationen:

Nachhören: helgenmusik.de

Eintritt:  12 Euro VVK / 15 Euro AK

Copyright Bild: Carsten Göke

Support:  Lueam

Stehplatzkonzert!

Tickets online kaufen