In Liebe lassen … FILM&GESPRÄCH

F 2021 l R: Emmanuelle Bercot l D: Catherine Deneuve, Benoît Magimel, Cécile de France, Gabriel A. Sara l FSK: o. A. l 122 Min.

Schauspiellehrer Benjamin wird von seinen Schülern geschätzt und geliebt, weil er ihnen hilft, zu ihren innersten Gefühlen und Ängsten vorzudringen und sie kreativ einzusetzen. Etwas, dass dem 40-Jährigen selbst nicht gelingt, als er erfährt, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Er verweigert sich und nimmt die unbeholfenen Hilfsangebote seiner übertrieben fürsorglichen Mutter nur widerwillig an. Erst durch ihren Kontakt zu dem renommierten Onkologen Dr. Eddé und seiner Assistentin Eugénie gelingt es, dass Benjamin sich seiner Krankheit stellt und einer Behandlung zustimmt. Es bleiben ihm vier Jahreszeiten, ein Jahr, um seinen Frieden mit dem Tod zu schließen. „In Liebe lassen“ ist die zweite Zusammenarbeit der preisgekrönten Regisseurin, Schauspielerin und Autorin Emmanuelle Bercot mit Catherine Deneuve und Benoît Magimel. Eigens für ihre Stars schrieb sie mit ihrer Co-Autorin Marcia Romano das Drehbuch für das einfühlsame und zutiefst menschliche Familien-Drama.

Weitere Informationen:

Film & Gespräch in Kooperation mit dem Trauerinstitut der Pfeifferschen Stiftungen

Corona-Hinweise:

Gemäß der 15. Eindämmungsverordnung gilt auf dem Moritzhof ab Mittwoch, 24. November, die 2G-REGEL!

Zutritt zum Hof, zu allen Veranstaltungen und zur Gastronomie haben nur Geimpfte und Genesene.

Es muss ein Nachweis über vollständigen Impfschutz oder eine Bescheinigung über Genesung vorgelegt werden. Bitte haltet auch ein Personaldokument (Personalausweis / Führerschein) bereit.

Darüber hinaus sind Hygienemaßnahmen (Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes und Abstandsregelungen) weiterhin einzuhalten.

Alles klar?! Wenn nicht: Von Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 16.00 Uhr beantworten wir eure Fragen unter:
0391 / 257 89 32.

Alle Termine im Überblick:

  • Sa.,29.01. | 15:00 Uhr