WIRD VERLEGT! Moritz Neumeier 

"Am Ende is eh egal"

Die Nazis sitzen im Bundestag, der Klimawandel ist unaufhaltbar, überall ist Krieg, Seuchen zerrütten die Menschheit, Rassismus und Sexismus nehmen Überhand auf der ganzen Welt. Na und? Am Ende is das eh egal. Und wenn es egal ist, weil wir eh alle sterben, dann können wir wenigstens lachend in die Kreissäge rennen. Das ist das Ziel von Moritz Neumeier, Stand Up Comedian, Satiriker, Raucher, Vater. In der Peripherie der Nichtigkeiten wühlt er, berichtet aus seinem Leben. Vom Leben mit Kindern, dem Auftreten, den eigenen Unzulänglichkeiten, der Wut und den Zweifeln. Das ist ungeschönt, radikal, manchmal zu doll – und vor allem unfassbar witzig.

Und selbst wenn man es nicht witzig findet. Am Ende is es ja eh egal.

Moritz ist im Fernsehen bei wichtigen Sendungen zu sehen, er hat Preise gewonnen, die

wichtig sind und gleichzeitig ist nichts so egal, wie so eine Aufzählung. Also überzeugt euch selbst und kommt vorbei. Oder halt nicht. Am Ende is eh egal.

STAND-UP

Datum:

Donnerstag,  29. Oktober 2020 | 20:00 Uhr

Ort:

Scheune

Weitere Informationen:

Support: Hinnerk Köhn

Veranstalter: FAIBLE BOOKING Leipzig

Nachlesen: moritzneumeier.de

Eintritt: 18,70 Euro VVK (zzgl. Gebühren)  /  22 Euro AK

Kein Vorverkauf auf dem Moritzhof!

Copyright Bild: Yannic Pöpperling

Leider muss der Termin Corona-bedingt auf den 20.10.2021 verschoben werden. Die Tickets bleiben gültig oder können bis zum 28.11.2020 zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.
 
Moritz Neumeier: Wir alle rennen zu Konzerten, Party und Comedyshows. Und wir alle wollen das auch dann wieder tun, wenn wir nicht mehr in Gefahr laufen andere Menschen mit Corona anzustecken.
Aber dafür müssen diese Läden bis dahin überleben. Und mit ihnen all die Menschen, die die Livekultur überhaupt möglich machen. Techniker*innen, Thekenpersonal, Veranstalter*innen. Es gibt eine Menge Lippenbekenntnisse von Politiker*innen die Kultur schützen zu wollen und in einigen Städten scheint das auch zu klappen - in den meisten nicht. Also müssen wir das selber machen. Ich werde ein Special aufzeichnen, open-air und mit ausschließlich neuem Material. Der Erlös geht dann an Kulturläden, die das Geld dringend brauchen. Und ihr könnt das ganze unterstützen.
Sorgt selbst dafür, dass ihr nach der Pandemie wieder feiern könnt!