Paul Ronald 

"Fellinis Film 8 ½"

Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl aus den Fotografien des französischen Fotografen Paul Ronald während der Dreharbeiten von Fellinis „8 ½“. Ronald war der offizielle Fotograf Federico Fellinis und schaffte es, sich in die kreative Welt des Regisseurs aus Rimini hineinzuversetzen und so die allgemeine Stimmung, die Persönlichkeiten und die Szenen dieses außergewöhnlichen Films wiederzugeben.

„8 ½“. ist nicht nur einer der bedeutendsten Filme Fellinis, sondern hat er Kinogeschichte geschrieben. Fellinis großartige Arbeit wurde 1954 erstmals mit dem Oscar für den besten ausländischen Film für „La strada” gewürdigt. Den großen internationalen Erfolg erreicht er mit „La dolce vita“ (1959). Der hier fotografisch porträtierte Film „8 ½“ (1963) wurde mit Fellinis dritten Oscar ausgezeichnet. Der 1924 in Südfrankreich geborene Fotograf Paul Ronald gehörte zu den renommiertesten Filmfotografen und arbeitete mit den berühmtesten italienischen Regisseuren seiner Zeit wie Visconti, Fellini und Scola, aber auch internationalen Regisseuren wie Huston, Wilder und Altman. Diese Ausstellung würdigt Federico Fellinis 100. Geburtstag, der am 20.01.1920 gewesen wäre.

Die Ausstellung wurde vom Centro Cinema Città di Cesena und Regione Emilia Romagna organisiert. Vom 23. Januar bis 01. März 2020 wurde sie in Kooperation mit dem Komitee der Städtepartnerschaft Reims-Florenz in Reims gezeigt.

AUSSTELLUNG

Datum:

Zu sehen vom 01. Oktober bis 22. November

Ort:

HofGalerie

Weitere Informationen:

Öffnungszeiten für die Ausstellungen täglich von 16.00 bis 20.00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Herausgeber: Antonio Maraldi

In Kooperation mit: Regione Emilia Romagna, Centro Cinema Città di Cesena, Collezione Maraldi, Cultura d'Europa und CIMA e.V. Centro Italiano di Cultura Sachsen-Anhalt.