Tim Dechent 

"Als Gott den Menschen erschuf war er bereits müde"

Die Fotoserie beschäftigt sich mit den Ermüdungserscheinungen im kreativen Prozess der Fotografie. Durch die Verarbeitung von Gefühlen und Szenerien des innerlichen Ermüdens und äußerlichen Erschöpfungszuständen mithilfe inszenierter, symbolischer Werke entstand eine heilende Metamorphose: ein sich selbst heilender Zustand. Das Werden, das Fließen und die Bewegung schien als Zustand des Seins interessanter  als die Statik und Ruhe. Die Thematisierung der Erschöpfung führte dazu, dass aus Stagnation eine Progression entstand.

VERNISSAGE

Datum:

Mittwoch,  25. April 2018 | 19:30 Uhr

Ort:

HofGalerie

Weitere Informationen:

Der Eintritt ist frei!

Ausstellungsende: 17. Juni