Tom Bird 

"À distance égale"

Sofort nimmt uns Tom Bird (Kévin Fauchet) mit seinem melancholischen aber auch spielerischen Stil mit. Zum Rhythmus seiner Gitarre fesselt der aus Lyon stammende Musiker die Zuhörer mit seinen Geschichten, die er erlebt hat und diejenigen, die er gerne leben würde. Diese Aufrichtigkeit speist er mit Leidenschaft und menschlicher Wärme. Es ist dieser musikalische Nervenkitzel, den er sowohl auf der Bühne als auch auf den Tonträger überträgt (z.B. auf „Le Cri du Silence“ – 2016). Trotz seiner ganz eigenen Art versteckt Tom Bird seine Einflüsse nicht: Seine akribische Arbeit mit Melodien führt zu Künstlern wie Bob Dylan und Damien Rice zurück. Wir finden auch einige Texte, die an einen gewissen Ben Mazué erinnern… Entstanden sind Geschichten aus 10 Jahren, aber noch immer gibt es viel zu erzählen. So auf seinem neu erscheinenden Album „À distance égale”, aus dem Frühjahr 2018.

In der Zwischenzeit gilt: …. öffne deine Augen … und höre zu.

Und bevor Tom Bird unter dem Sommerhimmel spielt, ist er zur Vernissage der Ausstellung „Mensch im Museum“, Fotografien von Alexandre Silberman zu hören.

KONZERT

Ort:

Innenhof

Weitere Informationen:

Nachhören: tombirdchanson.com

Eine Veranstaltung der FRANKO.FOLIE! 2018 - Französische Tage in Magdeburg und Sachsen-Anhalt

Copyright Bild: Ludine Truchet

Der Eintritt ist frei!