Führer und Verführer

Land: Deutschland |  Jahr: 2024 |  Regisseur: Joachim A. Lang |  Darsteller: Franziska Weisz, Fritz Karl, Robert Stadlober |  FSK: ab 12 |  Dauer: 136 Min.

Joseph Goebbels war bei den Nationalsozialisten Reichspropagandaleiter unter Adolf Hitler. Er war es, der den Diktator als Führerfigur, als charismatischen Redner inszenierte. Er war es, der für die Wirkung der Bilder in allen Medien sorgte, der die Menschen in Deutschland manipulierte und der den antisemitischen Hass durch demagogische Reden befeuerte. Über seine Zeit an der Seite Adolf Hitlers führte Goebbels penibelst Tagebuch. Bis zu dem Tag, an dem er sich, seine Frau und seine sechs Kinder tötete – als letztes Opfer für eine größenwahnsinnige, menschenverachtende und machthungrige Idee, der Millionen von Menschen zum Opfer fielen. Regisseur Joachim A. Lang will der Frage nachgehen, wie es Hitler und Goebbels gelang, ihre Gräueltaten umzusetzen und warum das deutsche Volk ihnen willig folgte. Dem Film gingen jahrelange Recherchen voraus, bei denen jede Quelle geprüft wurde, um die korrekte Perspektive für den Film einzufangen. Zudem kommen Überlebende des Holocausts im Film zu Wort, da für einige Szenen auf dokumentarische Aufnahmen zurückgegriffen wurde, um die Schrecken des Holocausts unverändert zu zeigen.

Besondere Termine:

Dienstag,13.08.
18:00 UhrScheune
FILM & GESPRÄCH
Tickets